Aus Inter.net Germany wurde snafu Gesellschaft für interaktive Netzwerke mbH. Wir freuen uns über Ihren Besuch!

Helpdesk

Bootloader wiederherstellen Windows Server 2008

Das ursprüngliche Server Setup: ein Atom 2HD mit zwei Festplatten im Raid0 Betrieb.
Zu Testzwecken habe ich diese virtuelle Platte in zwei Partitionen unterteilt:
eine mit Windows Server 2003 und eine mit Windows Server 2008R2.

Jetzt benötige ich aber den ganzen Speicherplatz und die zwei Partitionen müssen zu einer zusammengefasst werden.
Problem: wenn die erste Partition, auf der der Microsoft Bootloader installiert ist, gelöscht wird, ist der Bootloader weg und nichts bootet mehr.

Hier die Lösung, wie man den Bootloader wieder zurückbekommt.
Die verbleibende Partition als „aktiv“ markieren und dann wie folgt:
Von der Windows Server Installations-DVD booten. Sprache und Tastatur wählen, dann „Computer reparieren“ klicken. Dort kann man dann die Eingabeaufforderung aufrufen und dann eintippen:

diskpart
list disk
select disk #
list partition
select partition #
active
exit

Dann den bcd rebuilden:

bootrec.exe /fixmbr
bootsect.exe /nt60 all /force
attrib -h -s C:\boot\BCD
(in meinem Fall musste ich die Ordner mit MD boot und MC bcd erstellen)
del C:\boot\BCD
bootrec.exe /rebuildbcd

Danach bootet der Server noch nicht. Er stoppt mit „MBR fehlt“.
Das lässt sich aber auch beheben, wenn man in der Eingabeaufforderung folgendes eingibt:

cd x:\sources\recovery\
StartRep.exe

und startrep seine Arbeit machen lässt.
Am Ende bootet alles wieder wie’s soll.

Problem nicht gelöst? Wir helfen gerne.

Stellen Sie uns eine Anfrage

Der Schutz ihrer Daten hat für uns höchste Priorität.
Hier ist unsere Datenschutzerklärung.