Odoo kennenlernen. Jetzt zum kostenfreien Webinar am 28.9. um 16:00 Uhr anmelden

Blog & News

Automatisierte Lagertechnik für mehr Skalierbarkeit im Onlinegeschäft

HT Connect, ein führender Anbieter von PVC-Fittings in Pegnitz, Oberfranken, optimiert seine Lagerlogistik durch den Einsatz von Hänel-Liftsystemen und eine nahtlose Integration in die JTL-Wawi durch snafu. Dieser Artikel bietet einen detaillierten Einblick in das Projekt.
HTC_Halle Drohne

Digitalisierung im Lager mit JTL, Hänel und snafu

Durch die Integration von automatisierter Lagertechnik und smarten Softwarelösungen hat HT Connect seine Lagerprozesse signifikant optimiert. Dies führt nicht nur zu schnellerer Bestellabwicklung und geringerem Platzbedarf, sondern auch zu einer erhöhten Transparenz im Lagerbetrieb.

HT Connect hat in 2022 auf insgesamt 48 Hänel-Lean-Lifte® aufgestockt, die das zentrale Versandlager für HT Connect bilden. Die Lifte kommen als Picklifte und ebenfalls als Nachschublifte zum Einsatz. snafu hat das Projekt von Beginn an begleitet und war verantwortlich für die Anbindung der Prozessorsteuerung der Lifte an die JTL-Wawi.

Heute sind in den Hänel-Lean Liften® über 10.000 der im PVC-Welt-Shop angebotenen Artikel systematisch und platzsparend organisiert. Mehr 10 Millionen lagernde Teile werden vorrangig in dem höhenoptimierten System platziert, das die vertikale Raumausnutzung maximiert und so auf geringster Fläche eine riesige Lagerkapazität bietet.

Durch diese Anbindung hat HT Connect seine Lagerprozesse optimiert und eine gesteigerte Effizienz bei der Bestellabwicklung erreicht. Außerdem ist durch den direkten Austausch zwischen den Hänel Steuerungen und der JTL-Wawi ist sichergestellt, dass alle Bestände und Lagervorgänge jederzeit aktuell und nachvollziehbar erfasst sind. Dadurch kann HT Connect den Onlineshop-Kunden beispielsweise auch zuverlässig Express-Lieferungen für den Folgetag garantieren, was nachhaltig zu gesteigerter Kundenzufriedenheit geführt hat.

Entwicklungsphasen des Projekts

Phase 1: Integration der Liftsteuerung mit JTL-Wawi für schnellere Kommissionierung und erhöhte Pick-Leistung

In der ersten Projektphase lag der Schwerpunkt der Arbeiten auf der Einführung von Pickliften zur Abarbeitung der Bestellungen über diese Lifte. Durch das Zusammenspiel von JTL-Wawi und der Hänel Liftsteuerung wurde die Warenabwicklung bereits deutlich schneller, effizienter und flexibler.

Nach Eingang einer Bestellung im Onlineshop wird in der JTL-Wawi ein Auftrag angelegt und an das Lager übergeben. Hier erfolgt nun die Abarbeitung des Auftrags über die Hänel Picklifte:

HTC Lagermanagement und JTL Wawi

JTL-Wawi und snafu LVS im Lagereinsatz bei HT-Connect

Der Auftrag wird an einem der Barcodescanner direkt unterhalb der Liftsteuerung erfasst und dadurch im System gestartet. Der Extraktor im Hänel-Lean-Lift® bringt daraufhin automatisch nacheinander die benötigten Multifunktions-Container in die Entnahme. In jedem Liftverbund stellen auf diese Weise bis zu vier Hänel-Lean-Lifte® gleichzeitig die zu kommissionierenden Artikel in ergonomischer Entnahmehöhe bereit. Durch dieses parallele Vorpositionieren an allen sechs Lifteinheiten lassen sich große Auftragsmengen innerhalb kürzester Zeit bearbeiten.

Das System Pick-o-Light-Vario unterstützt die Mitarbeiter durch eine geführte und effiziente Pick-by-Light-Kommissionierung. Direkt in der Entnahme wird der jeweils relevante Lagerplatz auf dem Container verwechslungsfrei durch einen Lichtpunkt markiert. Zusätzlich werden dem Benutzer Menge und Lagerplatz auf dem Display der Steuerung angezeigt. Alle Artikel lassen sich auf diese Weise schnell, sicher und in ergonomischer Höhe aus den Liften entnehmen und direkt am angrenzenden Rollenband zusammenstellen. Jede abgearbeitete Auftragsposition wird an der Steuerung quittiert, in der JTL-Wawi verbucht und in der roten Auftragsbox abgelegt. Währenddessen wird im Lift bereits die nächste Position automatisch bereitgestellt. Sind alle Positionen eines Auftrags aus dem ersten Liftverbund abgearbeitet, wird die Auftragsbox über das mittlere Rollenband zur Vervollständigung an die weiteren Liftverbunde übergeben.

Phase 2: Erweiterung und Automatisierung durch ein maßgeschneidertes Lagerverwaltungssystem (LVS)

In der zweiten Projektphase plante HT Connect, weitere 24 Lifte an das System anzubinden. Diese Lifte sollten als Nachschublifte für die Picklifte fungieren. Da dies aus dem JTL-WMS und einer komplexen Excel-Liste diese Funktionalität nicht abgebildet werden konnte, wurde snafu beauftragt ein maßgeschneidertes Lagerverwaltungssystem (LVS) zu entwickeln. Dies sollte die Lücke zwischen dem Steuerungssystem der Lifte, den speziellen Anforderungen der HT Connect Lagerverwaltung und der JTL-Wawi schließen.

Die Bestellabwicklung war bis zur Einführung der LVS fehleranfällig und aufwändig: Wenn am Picklift ein Fach leer war, wurde die entsprechende Box rausgestellt und ein Mitarbeiter hat aus dem Nachschublift Produkte identifiziert, nachgefüllt und an dem entsprechenden Picklift bereitgestellt. Ein anderer Mitarbeiter hat dann die Box wieder in den Picklift befördert. Die Informationen wurden in einer Excel-Datei bereitgestellt und entsprechend von den Mitarbeitern händisch dokumentiert.

In dieser Projektphase wurde über eine direkte Schnittstelle ebenfalls die Steuerung der Pick-lifte automatisiert und so die Lücke zwischen dem Pick- und Nachschub Bereich geschlossen. Nun sind sowohl die Pick -wie auch die Nachschublifte im LVS erfasst und die Mitarbeiter nutzen das System für die Bestellabwicklung und die Befüllung des Lagers. Das LVS steuert die Lifte automatisch an sowohl für Nachschub als auch für den Pickprozess. Außerdem sind alle weiteren Lagerplätze wie Regallager, Zelte, Paletten, Container wie auch andere Standorte mit im LVS erfasst und können per Birds Eye View visualisiert werden. Jeder Mitarbeiter ist somit von jedem Standort aus in der Lage, den Inhalt eines beliebigen Warenlagerplatzes einzusehen und sich bis auf die einzelne Box im Tablar einzuzoomen.

Anbindung JTL-Wawi an Hänel Lifte

Das LVS zeigt den Füllstand der Tablare mit Aufsicht von oben an

Individuellen Anpassungen am System lösen spezielle Herausforderungen in der Lagerlogistik

Eine Herausforderung im Projekt war, dass HT Connect aufgrund hochoptimierter Lagerprozesse nicht die exakten Mengen an gelagerten Produkten auf allen Lagerplätzen kennt. snafu hat das LVS daher so entwickelt, dass es mit diffusen Mengen arbeiten konnte und auf die Arbeitsweise im Lager angeglichen war. Als Ergebnis hat das Unternehmen dank der maßgeschneiderten Lösung für die internen Prozesse eine deutlich bessere Übersicht über den Warenfluss im Lager, ohne die Notwendigkeit mit exakten Mengen arbeiten zu müssen.

Eine weitere Anforderung von HT Connect an snafu war die Entwicklung eines Konfektionierungsprozesses für den Wareneingang. Für die bestmögliche Auslastung der Lifte wurde im Unternehmen ein Standard-Boxen-System eingeführt. Produkte der unterschiedlichen Lieferanten werden aber in unterschiedlichen Verpackungseinheiten als auch Kartonagengrößen angeliefert, so dass diese nicht eins zu eins eingelagert werden können. Durch die Möglichkeit der Konfektionierung im LVS ist es nun möglich die Ware, egal in welcher Menge, welcher Art von Kartonage diese ankommt, so zu konfektionieren, dass diese standardisiert in die Hänel-Lifte eingelagert werden können.

Auch im Wareneingang konnte durch das LVS der Einlagerungsprozess deutlich optimiert und beschleunigt werden. Nach der Konfektionierung der Artikel für den Lift, werden diese per Scan in die Lifte eingebracht. Hierbei erfolgt die Platzwahl entweder automatisiert oder manuell: Im automatischen Prozess werden sofort alle benötigten Tablare angefahren sodass die Mitarbeiter die Ware sofort verstauen können. Der Einlagerungsprozess wurde so um über 50% beschleunigt. Das Einarbeiten für neue Mitarbeitende konnte von mehreren Tagen auf mehrere Stunden reduziert werden.

Um die Nutzung des LVS für die Mitarbeiter so komfortabel wie möglich zu machen, wurde außerdem eine Benutzeroberfläche geschaffen, mit der das gesamte Lager visualisiert wurde. So hat HT Connect nun einen kompletten Überblick über alle Produkte in allen Lägern bis ins letzte Fach. Mitarbeiter nutzen das LVS sowohl an PCs wie auch per Touch auf Tablets.

Zufriedene Kunden, entlastete Mitarbeitende und optimierte Prozesse im Lager

Mit dem Schritt zur Automatisierung der Lagerlogistik sind am Ende nicht nur die Kunden zufriedener, die von schnellerer Bestellabwicklung profitieren. Auch die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen im Lager sind begeistert. Die Pickprozesse sind komplett fehlerfrei und laufen auch im Saisongeschäft deutlich stressfreier ab. HT Connect kann flexibel mehr Mitarbeitende an den Packstationen einsetzen, wenn nötig. Die Einarbeitungszeit für Saisonkräfte hat sich durch die Automatisierung fast halbiert. 

Lagerlogistik bei HT Connect

Picklifte bei HT Connect im Einsatz

Weitere Vorteile für die Lagerorganisation:

+ Große Auftragsmengen schnell abarbeiten: Die Pickleistung lässt sich flexibel an das Bestellvolumen anpassen. Das parallele Vorpositionieren an jedem Liftverbund ermöglicht das schnelle Abarbeiten der Aufträge. So lassen sich große Auftragsmengen in wesentlich schneller abarbeiten.

+ Beanspruchung geringerer Lagerflächen: In den Hänel-Vertikalliften sind die Artikel systematisch und platzsparend organisiert. Durch die Ausnutzung der gesamten Hallenhöhe werden mehr als 10.000 Artikel in den Lean-Liften® auf minimaler Grundfläche bereitgestellt. Das Sortiment ist in passenden Boxen organisiert und wird höhenoptimiert auf den Multifunktions-Containern im Lift gelagert. Die Lagerkapazität kann jederzeit erweitert und für eine maximale Ausnutzung des vorhandenen Raumes angepasst werden.

+ Transparenz und Fehlervermeidung: Aufgrund der automatisierten Prozesse im Lager können Fehler vermieden aber auch schnell erkannt werden. Mitarbeiter haben jederzeit einen Überblick darüber, wo sie Ware befindet.

+ Schnelle Einarbeitung und Entlastung für die Mitarbeitenden: Kürzere Laufwege, schnellere Einarbeitung, digitale Führung auch bei Artikeln, die der Mitarbeitende nicht kennt, führten zu mehr Zufriedenheit in der Belegschaft.

Mehr über das Projekt gibt es auch bei der Firma Hänel

(Fotos mit freundlicher Genehmigung von HT Connect)

Jetzt passende Shop-Lösungen für Ihre Warenwirtschaft finden

JTL Shop

jtl-shop-logo

Mehr über JTL Shop erfahren Sie hier.

Shopware Shop

shopware-logo

Mehr über Shopware erfahren Sie hier.

snafu telefon bild

Benötigen Sie Beratung?

Haben Sie noch weitere Anforderungen, die Sie mit uns besprechen möchten? Für ein individuelles Angebot basierend auf Ihren Anforderungen wenden Sie sich bitte direkt an die snafu Experten.

Rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne. Oder hinterlassen Sie Ihre Telefonnummer und wir rufen Sie in Kürze zurück.
Der Schutz ihrer Daten hat für uns höchste Priorität.
Hier ist unsere Datenschutzerklärung.