Bis 31.12.21: Mit go-digital 50% und max. €16.500 Förderung für Ihr Digital-Projekt sichern.

Blog & News

Interview zum Schülerpraktikum – Zehn Fragen an Paul

Der 15-jährige Schüler eines Berliner Gymnasiums war als Praktikant zwei Wochen im Juni 2021 in unserem Team. Was Paul erlebt hat, was ihm Spaß gemacht hat und was ihn überrascht hat, erzählt er im Interview.
schuelerpraktikant-snafu-juni2021-blogfoto

Schülerpraktikum bei snafu

Paul geht in die neunte Klasse einer internationalen Schule in Berlin und hat sich bei snafu für das Schülerpraktium zum Ende des Schuljahres 2020/21 beworben. Paul ist begeisterter Fußballspieler und auch aktiv in Tennis und Golf. Technik begeistert ihn schon lange.

Wir haben ihm zehn Fragen gestellt, die auch zukünftigen Bewerber und Bewerberinnen auf einen Praktikumsplatz eine Orientierung geben sollen.

1. Wieso hast du dich bei snafu für das Schülerpraktikum beworben?

Ich habe von meinem Vater gehört, was für eine tolle Firma snafu ist. Und ich wollte schon immer mehr über das Internet und Technik lernen.

2. Wie sah dein typischer Praktikumstag aus?

Ich fing jeden Tag um 9:00 Uhr an und wurde meistens vom Geschäftsführer Christian Röhl begrüßt. Danach wurde mit einem Mitarbeiter ein Thema bearbeitet.

Verschiedene Mitarbeiter von snafu haben für mich Präsentationen auf dem Whiteboard oder mit dem Beamer durchgeführt. Der Geschäftsführer hat sich auch Zeit genommen, mir Sachen zu erklären.

An einem Tag hat mir ein Systemadministrator über seine Arbeit erzählt und mit mir einen Online-Shop erstellt. Der Leiter Technik hat mir einen Überblick über verschiedenen E-Commerce Systeme gegeben.

Die Marketing Managerin kam auch bei mir vorbei und hat mir über ihren Arbeitsbereich berichtet.

Ich durfte 30 bis 60 Minuten Mittagspause haben und wurde meistens um 15:00 entlassen, manchmal auch früher.

3. Was hast du während des Praktikums alles gemacht?

Insgesamt hatte ich Einblick in die Themenbereiche E-Commerce, Hardware (z.B. Festplatten und Hard-Raid), Backup, virtuelle Computer, Rechenzentren, IP-Adressen, Online Marketing und Suchmaschinen.

4. Was hat dir am meistens Spaß gemacht …

Mir hat das zusammenbauen meines Desktops und der Besuch ins Rechenzentrum am meisten Spaß gemacht.

… und was hat dich besonders interessiert?

Für mich war das ganze Praktikum interessant, da ich jeden Tag etwas Neues gelernt habe.

5. Hat dich etwas überrascht?

Mich hat überrascht wie kompliziert Technik (das Internet) sein kann.

6. Meinst du das Praktikum hat dir geholfen, dich beruflich zu orientieren?

Ja, das Praktikum hat mir geholfen, mich beruflich zu orientieren.

7. Kannst du dir vorstellen, in einem der Bereiche, die du kennen gelernt hast, zu arbeiten? Wenn ja, in welchem?

Ja, vielleicht mal im IT-Bereich.

8. Warst Du mit der Betreuung während des Praktikums zufrieden?

Ja, ich war sehr zufrieden.

9. Was kann snafu beim nächsten Schülerpraktikum besser machen?

Nichts, was mir gerade einfällt.

10. Gibt es sonst noch etwas, dass du erwähnen möchtest?

Mein snafu Praktikum war ein tolles Erlebnis.

Jetzt passende Shop-Lösungen für Ihre Warenwirtschaft finden

JTL Shop

jtl-shop-logo

Mehr über JTL Shop erfahren Sie hier.

Shopware Shop

shopware-logo

Mehr über Shopware erfahren Sie hier.

Benötigen Sie Beratung?

Haben Sie noch weitere Anforderungen, die Sie mit uns besprechen möchten? Für ein individuelles Angebot basierend auf Ihren Anforderungen wenden Sie sich bitte direkt an die snafu Experten.

Rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne. Oder hinterlassen Sie Ihre Telefonnummer und wir rufen Sie in Kürze zurück.
Der Schutz ihrer Daten hat für uns höchste Priorität.
Hier ist unsere Datenschutzerklärung.