Aus Inter.net Germany wurde snafu Gesellschaft für interaktive Netzwerke mbH. Wir freuen uns über Ihren Besuch!

Helpdesk

Telekom-Router „Speedport W724V“ blockiert Email-Versand

Immer wieder erreichen uns Anrufe, wie z.B. „ich kann keine E-Mails mehr versenden“, „mail geht nicht“, „ich erhalte keine SMTP Verbindung“ usw.. Der Hintergrund ist einfach – und es gibt eine schnelle Lösung.

 

Hintergrund:

Der Router der Telekom Speedport 724V blockiert die Mailserver vieler Email-Provider, so auch die von snafu. Die Werkskonfiguration blockiert das Versenden von Emails, wenn ein Email-Anbieter nicht auf der im Router hinterlegten Liste der sogenannten „Liste sicherer Mailserver“ steht. Ausschließlich die dort aufgelisteten E-Mail-Server (Postausgangsserver) sind bei der Verwendung eines lokalen E-Mail-Programms (z. B. Microsoft Outlook, Mozilla Thunderbird oder Apple Mail) freigeschaltet. Alle anderen Postausgangsserver werden gefiltert.

 

Das snafu mit seinen Produkten wie ligado, hamburg.de, koeln.de, magix etc. nicht auf der Liste „sicherer Mailserver“ steht, lässt keinesfalls Rückschlüsse auf die Sicherheit unserer Server zu. Hierbei handelt es sich um eine Liste von „erlaubten“ Servern, die die Telekom vorhält.

 

Lösung: Sie können jedoch jederzeit wie folgt die Liste der „sicheren Server“ erweitern: 

 

1) Melden Sie sich an Ihrem Speedport W 724V an. Geben Sie dazu in Ihrem Browser die Adresszeile: http//:speedport.ip ein und drücken Sie die Eingabe-Taste. Alternativ können sie die IP-Adresse http://192.168.2.1 eingeben.

 

2) Geben Sie das Gerätepasswort ein. Im Auslieferungszustand gilt das Gerätepasswort auf dem Typenschild auf der Rückseite Ihres Gerätes. Sollten Sie dieses bereits verändert haben, geben Sie bitte dieses Passwort ein. Klicken Sie auf Login.

 

3) Wählen Sie in der Konfigurationsoberfläche den Menüpunkt „Internet“…

snafu-wiki_listeSichererEmailServer

… und dort auf „Liste sicherer Server“.

snafu-wiki_SpeedportMailserver

4) Klicken Sie auf „Weiteren E-Mail-Server eintragen“ und geben Sie dort unsere SMTP Serveradressen wie z.B. mail.snafu.de, mail.koeln.de etc. ein.

 

5) Ab sofort können Sie wieder wie gewohnt über uns Ihre Emails versenden.

Problem nicht gelöst? Wir helfen gerne.

Stellen Sie uns eine Anfrage

Der Schutz ihrer Daten hat für uns höchste Priorität.
Hier ist unsere Datenschutzerklärung.